Unter der Überschrift „Viele alte Kämpen im Regionalverband treten ab“, berichtet die Stuttgarter Zeitung in ihrer Ausgabe vom 23.07.2014 von den Veränderungen, die die Kommunalwahl 2014 im Regionalparlament (Regionalversammlung des Verbandes Region Stuttgart) hinterlassen hat. In der aktuellen Sitzung wurden 38 Regionalräte verabschiedet, darunter auch einige Persönlichkeiten, die sich um die Arbeit der Freien Wähler im Land, der Region und im Landesverband verdient gemacht haben. Auf drei Persönlichkeiten – zugleich „Gründungsmitglieder“ des Verbandes Region Stuttgart – möchten wir besonders hinweisen und ihnen für ihren Einsatz und ihre Arbeit für die Freien Wähler in der Region Stuttgart besonders danken:

1. OB a. D. Alfred Bachofer, Nürtingen
2. Dr. Dieter Deuschle, Esslingen
3. Landesvorsitzender OB a. D. Heinz Kälberer, Vaihingen/Enz

Über OB a. D. Alfred Bachofer ist in der Stuttgarter Zeitung vom 23.07.2014 zu lesen, dass er in „seinen pointierten und kämpferischen Redebeiträgen“ gern dem politischen Gegner „den Rost runter getan hat“. Doch für „die Zuhörer waren die Wortmeldungen Bachofers, der 20 Jahre lang Regionalrat und 24 Jahre OB in Nürtingen war, stets unterhaltsam. Es dürfte nun etwas langweiliger werden im Regionalparlament“ – urteilt das Presseorgan.

Wir danken allen drei Gründungsmitgliedern und engagierten Kämpfern für Sache der Freien Wähler in der Region Stuttgart und darüber hinaus recht herzlichen für ihren Einsatz und ihr hohes ehrenamtliches Engagement.

Für die weitere Zukunft wünschen wir viel Gesundheit und persönliches Wohlergehen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels