Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler Stuttgart hatte in diesem Jahr erstmals zu einem Frühlingsempfang ins Stuttgarter Rathaus eingeladen. Dabei konnte Fraktionsvorsitzender Jürgen Zeeb rund 250 Gäste, darunter Regionalräte der Freien Wähler, Stadtratskollegen, den Landesvorsitzenden Heinz Kälberer und Bürgermeister der Region begrüßen.

In seiner Rede gab Fraktionschef Zeeb einen Ausblick auf die im Jahr 2015 anstehenden Themen, wie z. B. den Bürgerhaushalt, dessen Vorschläge derzeit in der Bewertung und Abstimmung seien. Als zentrales Ziel der Freien Wähler Fraktion nannte er den Erhalt und weiteren Ausbau der Lebensqualität in der Landeshauptstadt. Der Erste Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Michael Föll, lobte in seinem Grußwort die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Fraktion der Freien Wähler. Kreisvorsitzender und Regionalrat Peter Aichinger ging in seinem Grußwort auf die aktuellen Themen der Region Stuttgart wie z. B. nachhaltige Mobilität und Windkraft ein. Gastredner Wolfgang Arnold, Vorstandssprecher der Stuttgarter Straßenbahnen AG, zeigte in seinem Vortrag die Entwicklungen und Herausforderungen des ÖPNV in der Region Stuttgart auf und machte deutlich, dass der Ausbau der Streckennetze ganz wesentlich von Landes- und Bundeszuschüssen abhängig sei. In diesem Zusammenhang verwies er auf das im Jahr 2019 auslaufende Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG). Er appellierte an die politischen Akteure, für eine Weiter- bzw. Anschlussförderung des ÖPNV-Ausbaus Sorge zu tragen.

Zum Abschluss des Programms gab es unterhaltsame Kurzgeschichten des Slam Poeten Hanz. Die anschließende Möglichkeit der Begegnung und des Austausches bei Häppchen und einem Glas Wein wurde gerne angenommen.

Fazit: Der Frühlingsempfang der Stuttgarter Freie Wähler Fraktion ist ein Veranstaltungsformat, das allseits gelobt wurde und hoffentlich in unseren Kreisen noch viele Nachahmer finden wird.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels