Eine Ära geht zu Ende. Nach 32 Jahren Bürgermeister in Oberwolfach wurde Jürgen Nowak feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Rund 400 geladene Gäste, darunter Landrat Frank Scherer, Ortenaukreis, sowie zahlreiche Abgeordnete aus dem Europaparlament, dem Bundes- und Landtag waren bei diesem fast 4 stündigen Ereignis in der neuen Festhalle in Oberwolfach anwesend.

Alle Redner lobten das Engagement und die Tatkraft von Jürgen Nowak, der die Infrastruktur der Gemeinde Oberwolfach hervorragend ausgebaut und weiterentwickelt habe. „Er hat in seiner Amtszeit die ganze Gemeinde einmal umgegraben und erneuert“, war der Tenor von Wolfachs Bürgermeister Thomas Gebbert. Für die Freien Wähler im Kreistag des Ortenaukreises sprach Kreisrat Valentin Doll Worte des Dankes und der Anerkennung. Er freute sich zugleich, dass BM a. D. Jürgen Nowak angekündigt habe, das Amt des Fraktionsvorsitzenden im Kreistag sowie seine Arbeit für die Freien Wähler auch in Zukunft weiterzuführen.

Für seine besonderen Verdienste um die Feuerwehr im „Wolftal“, wurde Jürgen Nowak die Feuerwehrehrenmedaille in Gold überreicht. Höhepunkt der Veranstaltung war sicher die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Jürgen Nowak, womit der Gemeinderat von Oberwolfach seine hohe Anerkennung für die herausragenden Leistungen „ihres Bürgermeisters“ zum Ausdruck gebracht hat. Landesgeschäftsführer Friedhlem Werner gratulierte unserem Präsidiumsmitglied Jürgen Nowak im Namen des Landesverbandes der Freien Wähler zu diesen Auszeichnungen und begrüßte seine Aussage, dass er nun für die Arbeit der Freien Wähler „etwas mehr Zeit“ zur Verfügung stellen könne.

Unser Foto zeigt von links nach rechts – eingerahmt von einem Oberwolfacher Trachtenpaar: BM Jürgen Nowak mit Gattin, BM Carsten Gabbert, Schuttertal, BM Thomas Gebbert, Wolfach.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels