Freie Wähler Landesvorsitzender BM Wolfgang Faißt stellt fest: „250 Millionen Euro für den Wohnungsbau ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Weitere Schritte müssten aber folgen, sonst ist der Wohnungsnot in den Städten im Land nicht beizukommen. Neben den Finanzen muss auch die Bereitstellung von geeigneten Flächen in den Städten verstärkt in den Blick genommen werden“.

Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung im Wortlaut: FWLV_2017_PM_Wohnungsbau_EF

Lesen Sie auch hierzu den Artikel der LKZ vom 16.02.2017: Mehr Mietwohnungen im Visier


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels