Die Freien Wähler Weinheim, eines der mitgliederstärksten Stadtverbände im Landesverband der Freien Wähler Baden-Württemberg, können auf 70 Jahre Kommunalpolitik zurückblicken. Klar, dass dieses herausragende Vereinsjubiläum mit einem Festakt im Alten Rathaus in Weinheim gebührend gefeiert und gewürdigt wurde. Zu diesem besonderen Ereignis haben die Freien Wähler Weinheim auch eine umfangreiche Festschrift herausgegeben, die die Vereinsgeschichte mit ihren vielen Höhepunkten umfangreich dokumentiert.  Dr. Günter Bäro hat dann auch beim Jubiläum auf die Geschichte des Stadtverbandes zurückgeblickt. Die Geschichte des Landesverbandes der Freien Wähler ist eng mit Freie Wähler Persönlichkeiten aus Weinheim verbunden, wie z. B. Richard Freudenberg, Hans Hohmann, Christa Ohligmacher oder ganz aktuell mit der Stadtverbandsvorsitzenden Monika Springer. Die Stadträtin und Ortsvorsteherin von Weinheim ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied für den gesamten nordbadischen Bereich zuständig.

Oberbürgermeister Heiner Bernhard würdigte die Leistungen und die Arbeit der Freien Wähler Weinheim. Als Brückenbauer würden sie sich nicht vor der Verantwortung drücken, sondern seien aktiv in der Stadtgesellschaft verankert. Dass für die Freien Wähler kommunal = optimal bedeutet, hob Landtagsabgeordneter Uli Sckerl, Grüne, hervor. Auf kommunaler Ebene aktiv zu sein, sei eines der großen Erfolgsgeheimnisse der Freien Wähler.  CDU Landtagsabgeordneter Georg Wacker stellte einen weiteren Grundpfeiler der Freien Wähler in den Mittelpunkt seiner Rede. Freie Wähler leben von bekannten und anerkannten Persönlichkeiten, wie z. B. Hans Hohmann, die sich für ihre Stadt im Ehrenamt einsetzen.

Landesvorsitzender BM Wolfgang Faißt gratulierte den Freien Wählern Weinheim sehr herzlich zu ihrem herausragenden Jubiläum. Die Freien Wähler Weinheim seien sicher die erste Bürgerinitiative Weinheims gewesen – und das sind sie bis heute geblieben. Freie Wähler sind keine Partei – führte er in seiner Rede mit Hinweis auf die Kandidatur der Freie Wähler Partei bei der Bundestagswahl 2017 aus. Und das werde auch so bleiben. Mit einem Scheck, der ausdrücklich nur „in Menschen“ und nicht in Sachen investiert werden dürfte, lobte der das Engagement und den Einsatz der Freien Wähler in Weinheim. Im Anschluss ging Landesvorsitzender Faißt noch auf einige Schwerpunktthemen der bevorstehenden Kommunalwahl 2019 ein, wie z.B. den Ausbau der Kinderbetreuung, die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum und die Digitalisierung mit ihren Folgen für die Schulen, Betriebe und die gesamte Gesellschaft.  Lesen Sie mehr dazu in den Weinheimer Nachrichten vom 23.10.2017; www.wnoz.de; WN_20171023_10


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Hier geht es zum Mitgliederbereich:

Anmelden
    • 30.01.2018
    Besprechung Geschäftsstelle Stuttgart AG Landingpage 10.00 Uhr
    • 03.02.2018
    Vorstand und Präsidium in Renningen, Rathaus
    • 14.02.2018
    Gespräch LV; LGF mit Beigeordneter Jäger; 15.00 Uhr Gemeindetag Stuttgart
    • 23.02.2018
    AG Große Städte in Esslingen/Neckar
    • 17.03.2018
    Vorstandssitzung (Vorbereitung JHV 2018) Geschäftsstelle Stuttgart
    • 20.04.2018
    Vorstand und Präsidium um 15.00 Uhr in Krautheim
    • 21.04.2018
    Freie Wähler Jahreshauptversammlung 2018 ab 10.00 Uhr in Krautheim
    • 14.07.2018
    Vorstandssitzung in der Geschäftsstelle Stuttgart
    • 13.10.2018
    Vorstand und Präsidium um 14.00 Uhr in Unterreichenbach
    • 24.11.2018
    Vorstand und Präsidium (Kommunalwahl und JHV 2019) in Renningen, Rathaus