Auf der Jahreshauptversammlung 2018 in Krautheim gab es bei den Wahlen zum Landesvorstand folgende Veränderungen:

RA Bernhard Schweizer, Laichingen, Gemeinderat, Kreisrat und Kreisvorsitzender der Freien Wähler im Alb-Donau-Kreis wurde einstimmig als Nachfolger von Gerhard Bühler, Ulm, als geschäftsführender Vorstand für den Bereich Südwürttemberg gewählt. Das Amt des Vorstandes Recht führt er in Personalunion weiter. Damit rückt Bernhard Schweizer in den höchsten Führungszirkel des Landesverbandes auf. Gemäß § 11 der Satzung des Landesverbandes sind die geschäftsführenden Vorstände gleichzeitig Stellvertreter des Landesvorsitzenden. Nach § 12 der Satzung vertreten die geschäftsführenden Vorstände den Verein je einzeln nach § 26 BGB.

Als Nachfolger von Karl-Heinz Kemke wurde der 1. Vorsitzende der Freien Wähler Calw, Werner Greule in den Landesvorstand und gleichzeitig zum Vorstand Protokoll gewählt. Für den Bereich Südbaden wurde der 1. Vorsitzende der Freien Wähler Freiburg, Kai Veser in den Landesvorstand gewählt. Für den Bereich Stuttgart wählten die Delegierten in Krautheim einstimmig den 1. Vorsitzenden der Freien Wähler Ludwigsburg, Jochen Zeltwanger, Freier Architekt in den Landesvorstand. Damit ist die Führungsmannschaft des Landesverbandes wieder komplett und für die anstehenden Aufgaben, insbesondere die Kommunalwahlen 2019 gut gerüstet.

Alle übrigen Vorstände, Kassenprüfer sowie das Schiedsgericht wurden ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und alles Gute für die neue Amtszeit!

Das zweite Foto zeigt den Landesvorstand von links nach rechts:

Rolf Kummer, Roland Henke, Gerhard Waldbauer, Monika Springer, Werner Greule, Heike Christmann, BM Wolfgang Faißt, Bernhard Schweizer, Kai Veser, Jochen Zeltwanger, Peter Aichinger, Ralph Schäfer und BMin Silke Höflinger

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels