Mit der Auswahl des Austragungsortes ihrer Jahreshauptversammlung setzen Freie Wähler bereits ein Zeichen und senden eine Botschaft aus:

Wertschätzung für das große Engagement der ehrenamtlich Tätigen in Vereinen und Organisationen.

Die Mitgliederversammlung der Freien Wähler Kreisverband Esslingen fand nämlich im Gebäude der Bundesschule des Technischen Hilfswerks (THW) in Neuhausen/Fildern statt. Der Vorsitzende des Kreisverbands, BM Frank Buß dazu weiter: „Der Zivil- und Katastrophenschutz in Deutschland lebt in hohem Maße vom Ehrenamt, wie THW, Feuerwehren sowie Sanitäts- und Rettungsdienste zeigen. Das Ehrenamt braucht professionelle Strukturen im Hintergrund, bei der Ausbildung, bei der Logistik und beim Einsatzmanagement, um seine Stärken entfalten zu können. Diese Bundesschule leistet hier eine hervorragende Arbeit. Davon konnten sich die Besucher bei einem Rundgang unter Führung des Leiters der Bundesschule, Harald Müller, ein Bild machen. Er erläuterte die vielfältige Aufgabenstellung des Technischen Hilfswerks und seiner Ausbildungszentren. „Eine absolut hohe Qualität in allen Bereichen der Ausbildung“ war u.a. das übereinstimmende Urteil der Vorstandsspitze des Kreisvereins der Freien Wähler Esslingen.

Unser Foto zeigt: Kreisvorsitzender BM Frank Buß, Plochingen, Geschäftsführender Vorstand Ralph Schäfer, Esslingen,Schulleiter Harald Müller sowie  Fraktionsvorsitzender BM Bernhard Richter, Reichenbach/Fils und Standortbürgermeister Ingo Hacker aus Neuhausen/Fildern.

Haben Sie ihre nächste Location für die Jahreshauptversammlung schon festgelegt? Wen möchten Sie besuchen und damit Interesse und Unterstützung signalisieren?


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels