Die Stuttgarter Freie Wähler Fraktion hatte zu ihrem Frühlingsempfang ins Stuttgarter Rathaus geladen und alle Plätze waren besetzt. Nach der Begrüßung durch Fraktionsvorsitzenden Jürgen Zeeb hörten die rund 400 Anwesende die Grundsatzrede von Regionalrat Bernhard Maier zum Thema: Vernunft statt FahrverboteVerkehrspolitik in Stuttgart und in der Region. Hier sind die sieben Punkte des vorgestellten Verkehrskonzeptes:

  1. Wir müssen den ÖPNV stärken und ausbauen. Die Tarifreform ist ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung.
  2. Wir brauchen eine Investitionsoffensive bei der S-Bahn für mehr Qualität und mehr Quantität (neue Züge, 15 Minuten-Takt, …)
  3. Wir müssen die Weiterentwicklung alternativer Antriebsformen im Automobilbau vorantreiben.
  4. Neue Radwege müssen gebaut werden, das tragen wir mit. Aber ihr Beitrag zur Veränderung des Modal-Split bleibt gering.
  5. Sämtliche Möglichkeiten des Carsharings, E-mobile und Elektrobusse müssen genutzt und weiter ausgebaut werden.
  6. Wir brauchen aber wie jeder Ballungsraum ein Ringsystem um die Landeshauptstadt herum!
  7. Und wir brauchen „all die genannten Anstrengungen“. Nicht weniger! Denn eines ist klar: Der Verkehr wird weiter wachsen!

Lesen Sie hier die Rede von Landrat a. D. Bernhard Maier: Rede-Bernhard-Maier_Frühlingsempfang


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels