Mitglieder des Landesverbandes sind immer aktuell informiert. Mitwissen und informiert sein gehört zu den großen Motivationsfaktoren in unseren Vereinen und Verbänden. Wer aktuell und gut informiert ist, arbeitet auch gerne mit. Nutzen wir die Chance und werben die neu gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte, Ortsverbände oder Fraktionen für eine Mitgliedschaft im Landesverband. Neben der Analyse der Kommunalwahl (welche Schlüsse ziehen wir ganz konkret aus dem Wahlergebnis) lesen Sie im neuen Rundschreiben auch welche Arbeitskreise mit welchen Vorsitzenden ihre Arbeit aufnehmen werden. Auch der Umgang mit den neuen Medien stand auf der Tagesordnung der Vorstandssitzung nach der Kommunalwahl. In diesem wichtigen und zukunftsprägenden Bereich müssen wir besser, breiter aufgestellt und wirkungsvoller werden.

Der Freie Wähler Landesverband versteht sich auch als Anwalt der kommunalen Interessen und als Botschafter in der Landeshauptstadt. In diesen Funktionen werden wir in den nächsten Monaten Gespräche mit der Landesregierung und den im Landtag vertretenen Fraktionen führen. Wir möchten ganz konkret über die Erfahrungen mit den geänderten und neuen §§ der Gemeindeordnung reden (mehr Transparenz, Absenken der Quoren, Bürgerentscheidfähigkeit von Aufstellungsbeschlüssen, …). Auch über das aktuelle Auszählungsverfahren, die hohe Anzahl der Splittergruppen und die Schwierigkeiten bei der Bildung von Fraktionen werden wir ansprechen. Unsere Bitte: Mitmachen, mitreden, sich einbringen. Kommunale Gestaltungskraft entfalten. Das Rundschreiben Nr. 3/2019 erscheint am 03.07.2019. Dabei werden wir auch abfragen, wer für das kommende Jahr erneut von dem günstigen Versicherungsschutz des Landesverbandes (Haftpflicht- und Unfallversicherung) bei der WGV profitieren möchte.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels