Liebe Freie Wählerinnen und Freie Wähler,

die Woche vor Ostern, die Karwoche, ist eine besondere Zeit und die ist dieses Jahr nochmal ganz speziell. Nach wie vor leben wir angesichts der Virus-Pandemie das Gebot der Kontaktlosigkeit – viele von uns im Home-Office, im Zwangsurlaub und andere aber an entscheidenden Stellen im Bemühen um unsere Zukunft. Wir müssen durchhalten, um unser Gesundheitswesen vor Überlastung zu schützen! Die einen von uns bleiben zu Hause, um sich und die anderen zu schützen. Viele zeigen große Hilfsbereitschaft und stellen sich ehrenamtlich als Hilfe für alte und kranke Menschen zur Verfügung. Andere kämpfen bis zur Erschöpfung im Gesundheitswesen, z.B. in den Krankenhäusern und Sozialstationen um die Gesundheit ihrer Patienten. Wiederum andere arbeiten für unsere Versorgung z.B. in der Lebensmittelbranche, in den Supermärkten und den noch offenen Einzelhandelsgeschäften, aber auch in den Bereichen Energie, Wasser, Abwasser, Abfallentsorgung, im Verkehrswesen, bei der Polizei und bei den Rettungskräften. Nicht zu vergessen die vielen Forscher in den Universitäten und Instituten auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das Virus. Schließlich arbeiten auch viele für uns an entscheidenden Stellen in den Parlamenten, in den Landratsämtern und in den Städten und Gemeinden.

Und eines haben wir gemeinsam: Es kommt auf jede und auf jeden Einzelnen von uns an! An christlichen Festtagen wie z.B. Ostern sprechen wir oft von „Engeln“. Engel überbringen gute Botschaft, Engel zeigen den Weg, Engel haben Zeichen der Hoffnung, Engel haben Strahlkraft. Ich wähle heute eine andere Betrachtungsweise, sehe zahlreiche Engel mitten unter uns und sage: „Erkenne, dass Du Flügel hast und lerne, diese zu gebrauchen!“ Werde für andere ein Engel, ein Hoffnungsbringer. Tatsächlich erkenne ich in diesen Tagen zahlreiche „irdische Engel“ hier bei uns: in meiner Stadt, in unserem Land – ja weltweit zeigen so viele Engel ihre Verantwortung füreinander und miteinander, jede/r an seiner Stelle, jede/r auf seine Art und jede/r unverzichtbar! „Verantwortung füreinander übernehmen und miteinander teilen“, das sind die, das sind unsere „Engelsflügel“ dieser Tage! Schauen wir uns einfach um in unserem Umfeld – und packen wir an – mit Abstand bzw. gut geschützt.

Wir wollen, dass möglichst viele von uns gesund bleiben bzw. wieder gesund werden! Wir können dazu beitragen, indem wir zu Hause bleiben, Abstand wahren und dort helfen, wo wir helfen können. Wir wollen, dass es in unseren Städten und Gemeinden nach dieser Krisenzeit weiterhin einen vielfältigen Einzelhandel und eine gute Gastronomie gibt.Wir können dazu beitragen, indem wir die vielen Liefer- und Abholdienstleistungen vor Ort nutzen! „Bürger/innen helfen“ – „Bürger/innen stehen zusammen“ – an vielen Stellen – auf allen Ebenen. Allen Engeln unserer jetzigen Tage und Wochen sage ich hier und heute ein ganz großes und herzliches DANKESCHÖN! Und das sind wir, liebe Freie Wählerinnen und Freie Wähler, das ist unsere starke Bürgergemeinschaft im ganzen Land! Ja wir können es, wir können wertschätzend und uns gegenseitig weiterhelfend miteinander umgehen! Auch das zeigt uns diese Krisenzeit! Und so bin ich sicher, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam meistern.

Nutzen wir diese Zeit auch für uns persönlich. Sie kann auch ein Geschenk für uns und unsere Lieben, für unsere Familie, unsere Freunde und Bekannten sein. Nun ist Zeit für Gespräche, für Spiele zu Hause in der Familie. Jetzt ist Zeit für Telefonate mit Freunden, die wir lange nicht mehr gesehen haben. Jetzt ist die Zeit, die uns geschenkt ist!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ganz besondere und gesegnete Osterfeiertage! BLEIBEN SIE GESUND! Hier haben wir für Sie noch die Pressemitteilung des Innenministeriums zum Verhalten über die Osterfeiertage: 20200408_PM Corona – Verhalten an Ostern_pdf

Herzliche Grüße
Ihr FW Landesvorsitzender

Wolfgang Faißt
Bürgermeister


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels