Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat 30. Juli 2020 die Staufermedaille an Jürgen Zeeb, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart, überreicht. „Die Staufermedaille bekommt nur der, der es verdient – und Du hast es Dir wahrlich verdient“, sagte Eisenmann, die vor ihrer Zeit als Ministerin und Bürgermeisterin selber mit Zeeb im Stuttgarter Gemeinderat gesessen hatte. „Andere Fraktionsvorsitzende wechselten, Jürgen Zeeb blieb. Er war immer inhaltlich klar, überzeugend und ein stabilisierendes Element, wenn man ihn an seiner Seite hatte. Er war hart in der Sache, fair im Ton und immer auf die Sache bedacht mit dem Blick auf das Gesamte und Gemeinsame – ein wichtiges Vorbild.“ Seine Eigenschaften als erfolgreicher Tennisspieler hätten ihn auch im Beruf und in der Politik geprägt: Ehrgeiz und Fairness. „Du bist immer wertschätzend in Diskussionen gegangen, aber voller Überzeugung für Deine Sache und immer bereit, Verantwortung zu übernehmen.“ OB Fritz Kuhn sagte in seiner Begrüßung: „Es ist etwas Besonderes, wenn ein Stadtrat aus dem Stuttgarter Gemeinderat die Staufermedaille bekommt. Denn sie ist ja eine persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten. Wie die Staufer sind Sie zupackend, Sie sind ein Anpacker in der Stadt. Von ihnen kann man einiges lernen. So sind sie ein Meister der kurzen Rede.“

Jürgen Zeeb bedankte sich: „Ich empfinde Ihr Kommen heute nach 40 Jahren Kommunalpolitik als persönliche Wertschätzung, aber auch als Bekenntnis zum manchmal belächelten Ehrenamt.“ Er werde auch weiterhin seine Ämter wahrnehmen, „denn in den Vereinen bin ich zu Hause“. Im Lauf der Zeit seien viele Freundschaften und ein tolles Netzwerk entstanden. „Ich kann zwar nicht jedem Begehren eines Bürgers selber abhelfen, aber ich habe immer eine Telefonnummer parat.“ Jürgen Zeeb, 1950 in Stuttgart geboren, gehört seit 1994 dem Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart als Mitglied der Freien Wähler an, seit 1999 ist er deren Fraktionsvorsitzender. Von 1980 bis 1994 vertrat er die Freien Wähler im Bezirksbeirat Weilimdorf. Seit rund 40 Jahren ist Zeeb bei den Freien Wählern im Kreisverband und im Landesverband aktiv. Als Stadtrat hat sich Jürgen Zeeb vor allem für den Wohnungsbau eingesetzt, wobei es ihm besonders wichtig war, auch den sozialen Wohnungsbau in hochwertiger Architektur zu gestalten, um damit sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken.

Landesvorsitzender BM Wolfgang Faißt gratulierte seinem Mitglied im Freie Wähler Landesverband und hob insbesondere sein herausragendes ehrenamtliches Engagement in den verschiedenen Bereichen hervor. „Bauen, Sport und Kommunalpolitik, das sind Deine Themen, da bist Du ganz in Deinem Element. Lange Verfahren und lange Rede, sind nicht Deine Sache. Du liebst Lösungen, bringst konkrete Vorschläge ein und kämpfst für die beste Lösung – ein Markenkern von uns Freien Wählern“. Lieber Jürgen Zeeb: Herzlichen Glückwunsch zu dieser hohen Auszeichnung. Wir freuen uns mit Dir und wünschen Dir weiterhin viel Freude, Gesundheit und Erfolg bei Deiner Arbeit.

Kultusministerin Susanne Eisenmann überreicht dem Fraktionsvoritzenden der Freien Wähler im Stuttgarter Rathaus die Staufermedaillie.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels