Zu jeder Jahreshauptversammlung gehört auch die Beratung und Beschlussfassung über die Regularien. So wurde auch in Konstanz der Arbeitsbericht 2019 von Vorstand und Geschäftsführung durch GV Bernhard Schweizer vorgestellt. Das Jahr 2019 stand ganz im Zeichen der Vorbereitung und erfolgreichen Durchführung der Kommunalwahl. Hierzu hat der Freie Wähler Landesverband für seine Mitglieder wiederum eine umfangreiche Wahlkampfkonzeption samt Strategie erstellt.

Im Arbeitsprogramm 2020 zeigte LGF Friedhelm Werner die Schwerpunkte der Arbeit im Jahr 2020 auf, die alle unter dem besonderen Vorzeichen der Coronapandemie umgesetzt werden müssen (Mitgliederbetreuung, Beratung, Mitgliedergewinnung, Abgabe von Stellungnahmen zu kommunalrelevanten Gesetzen, Unterstützung der Arbeit in den Arbeitsgemeinschaften, …).

Schatzmeister und Steuerberater Rolf Kummer konnte den Mitgliedern in Konstanz im Konzilgebäude einen zufriedenstellenden Finanz- und Kassenbericht erläutern. Trotz eines umfangreichen Aufgabenprogramms konnte die Geschäftsstelle unter seinen Eckdaten die gewünschte „schwarze Null“ realisieren. Angesichts der anstehenden Aufgaben zur Vorbereitung der Kommunalwahl 2024, die bereits 2022 und 2023 beginnen würden und der damit verbundenen Ausgaben, sei aber kein Grund zur Entwarnung in der Kasse angezeigt. Einen besonderen Dank und ein großes Lob hatte er aber für die Arbeit in der Geschäftsstelle in seine Rede eingebaut.

Nach dem von Dr. Rainer Oberacker vorgetragenen Kassenprüfbericht erteilte die Mitgliederversammlung einstimmig die Entlastung. Nicht vergessen wurde an dieser Stelle auch der ausführlicher Dank an alle im Landesverband aktiven Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Lesen Sie hier die Pressemitteilung zum Freie Wähler Tag 2020: 2020_10_17 FW LV BW Pressemitteilung Freie Wähler Tag 2020